Unberührte Natur auf Teneriffa


Wanderurlaub Teneriffa

Wenn Sie auf der Suche nach einem Naturwunderland auf den Kanarischen Inseln sind, sind Sie auf Teneriffa genau richtig. Teneriffa ist die größte der sieben Kanarischen Inseln und bietet eine große Vielfalt an Landschaften und Attraktionen, die für jeden Reisetyp geeignet sind. Die Insel beherbergt üppige subtropische Regenwälder, vulkanisches Terrain und unberührte Schönheit.

Wanderurlaub Teneriffa

Aufgrund ihrer isolierten Lage im Atlantischen Ozean hat die Insel eine interessante Entwicklung ihrer Artenvielfalt erlebt.

 

Die berühmteste Attraktion der Insel ist der Vulkan Teide, der 3718 Meter hoch ist. Er kann zu Fuß, mit der Seilbahn oder mit dem Bus erreicht werden, aber Sie sollten den Gipfel des Vulkans besuchen, um die spektakulärsten Sonnenauf- und -untergänge der Insel zu erleben. In der Gegend gibt es auch einige der schönsten Wanderwege der Welt. Wenn Sie nicht auf den Gipfel des Vulkans wandern möchten, sollten Sie den Naturpark Corona Forestal besuchen und die Mondlandschaft erkunden.

Egal, ob Sie ein Langzeittourist oder ein Wochenendausflügler sind, auf Teneriffa finden Sie unberührte Natur. Viele der abgelegenen Strände der Insel sind nur für die unerschrockensten Reisenden zugänglich, weshalb Sie Ihren Urlaub am besten im Herbst, nach der Hauptreisezeit, planen sollten. Sie werden von der Vielfalt der Naturattraktionen auf der Insel angenehm überrascht sein. Hier erhalten Sie Infos zu Finca Teneriffa 

 

Eine gute Möglichkeit, die unberührte Natur der Insel kennenzulernen, ist eine Wanderung.

 

Sie können im Anaga-Gebirge wandern, das von unglaublicher Schönheit ist. Außerdem gibt es auf der Insel mehrere Naturdenkmäler, darunter die Roques de Anaga. Der mächtige Vulkan beherbergt auch den Barranco de Las Huertas, ein Gebiet von botanischer Bedeutung, und die spektakuläre Landschaft der Kanarischen Inseln. Die Berge sind ein beeindruckendes Schaufenster des „versteckten“ Teneriffa.

Die unberührte Natur der Insel ist in der Region Anaga zu sehen. Die vulkanische Aktivität in diesem Gebiet hat vor mehr als neun Millionen Jahren eine vulkanische Landschaft geschaffen. Der Vulkan ist der höchste Punkt Spaniens, und ein Besuch hier wird ein unvergessliches Erlebnis sein. Die Landschaft ist abwechslungsreich, mit tiefen Schluchten, Vulkankratern und traditionellen Dörfern. Das Anaga-Gebiet beherbergt auch einige der interessantesten Flora und Fauna der Insel.

Der Anaga Rural Park ist der am weitesten nordöstlich gelegene Teil der Insel. Hier gibt es tiefe Schluchten und zerklüftete Küsten, feuchte Wälder und traditionelle Dörfer. Die vulkanische Aktivität der Insel hat eine Biosphäre geschaffen, die die größte Konzentration endemischer Arten in Europa aufweist. Das Biosphärenreservat, das von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde, ist auch ein großartiger Ort, um die unberührte Natur Teneriffas zu erkunden.

 

Die Region Anaga ist üppig und ruhig und eignet sich ideal zum Wandern.

 

Anders als die Südküste beherbergt diese Region viele kleine, in den Bergen versteckte Ortschaften. Trotz ihrer abgelegenen Lage verfügt sie über einige der abgelegensten Strände Europas. Einige von ihnen sind nur schwer zugänglich und werden am besten im Herbst oder nach der Hochsaison besucht. Im warmen Wasser der Insel kann man auch schwimmen und schnorcheln oder eine Bootstour zur Küste unternehmen.

In den Sommermonaten trägt die vulkanische Aktivität der Insel zu einem Sauerstoffmangel in der Luft bei, so dass der Nachthimmel ein wunderbarer Ort zur Beobachtung der Sterne ist. Die Insel beherbergt auch eine Vielzahl von Wildtieren, darunter eine große Anzahl von Vögeln. Tagsüber können Sie ein entspannendes Picknick oder einen Tag in den Bergen genießen oder nachts den Sternenhimmel an der Sternbeobachtungsstelle beobachten.

Der Anaga-Landschaftspark ist ein Muss für alle Naturliebhaber. Dieses Gebiet ist umgeben von ausgedehnten Wäldern, trockenem Vulkangestein und einer Vielzahl anderer endemischer Arten. Die schöne Landschaft der Insel ist auch ideal zum Wandern. Die Lavaröhren in dieser Region sind ebenfalls für ihre Schönheit bekannt. Das Anaga-Gebiet ist ein idealer Ort für Sonnenanbeter.

Ob Sie nun einen Ort zum Entspannen oder zum Erkunden suchen, diese Insel hat für jeden Geschmack etwas zu bieten. Die üppig grünen Berge der Insel bieten eine Fülle von Möglichkeiten für Naturliebhaber. Zu den besten Stränden der Insel gehört El Bollullo mit seinen grünen Klippen, die in ein schwarzes Kieselmeer münden. Wenn Sie einen etwas rustikaleren Ort suchen, sollten Sie einen Strand in Adeje aufsuchen.

0 comments on “Unberührte Natur auf Teneriffa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.